HIT HT

Neue HIT HT macht kleine Traktoren stärker

Wie aus einer Pressemitteilung zu entnehmen, bieten die neuen gezogenen Pöttinger HIT HT Zetter Arbeitsbreiten von 8,60 bis 17,00 m (nach DIN) und sorgen somit für maximale Leistung, Komfort und Effizienz.

HIT HT – ansprechend und hochwertig

Selbst kleine Traktoren können für die Ausbringung von Dung auf großen Flächen eingesetzt werden. Denn der Leistungsbedarf ist gering und durch die gezogene Bauweise ist auch keine Hubkraft des Traktors erforderlich.

Die Modelle HIT HT 8680, 11100, 13120, 17160 garantieren dank des geringen Rotordurchmessers von 1,42 m und der sechs gebogenen Zinkenarme beste Streuqualität bei allen Futtersorten. Mit ihrem neuen Heckdesign sind die neuen Großflächenzetter auch optisch ansprechend und hochwertig.

Maximaler Komfort mit den HIT HT

Bei den gezogenen HIT HT-Zettern unterstützt das Fahrwerk die Führung der Kreisel und stützt das Chassis. Das bedeutet, dass die inneren Kreisel während des Einsatzes kein zusätzliches Gewicht tragen müssen. Das Gewicht wird gleichmäßig auf alle Kreiselräder verteilt, so dass die Arbeitshöhe über die gesamte Arbeitsbreite gleichmäßig ist.

Der richtige Abstand der Kreisel zum Boden schont diesen und hält das Futter sauber. Mit einer Handkurbel können Sie die Höhe schnell einstellen. Neu beim HIT HT ist, dass Sie die Höhe optional auch hydraulisch vom Traktorsitz aus verstellen können. Eine leicht ablesbare Skala zeigt Ihnen an, wie hoch die Arbeitshöhe eingestellt ist. Das ist maximaler Komfort bei der Arbeit.

Serienmäßig mit elektrischem Vorwahlsystem

Auch die Modelle mit hydraulischer Kreiselhöhenverstellung verfügen jetzt serienmäßig über das elektrische Vorwahlsystem BASIC CONTROL. Dieses Tool ermöglicht die Wahl zwischen Transportklappung, Höhenverstellung und Grenzstreueinrichtung. Für den Betrieb ist nur ein doppeltwirkendes Steuergerät erforderlich.

Die beiden rechten äußeren Kreisel lassen sich hydraulisch in einem Winkel von 15 Grad nach hinten schwenken. Dadurch wird das Futter gleichmäßig auf der gemähten Fläche verteilt, ohne einen Schwad zu bilden. Außerdem bleibt ein Streifen zu den angrenzenden Kulturen frei. Die Kreisel lassen sich vom Traktorsitz aus mit einem doppeltwirkenden Hydraulikzylinder leicht verstellen.

Perfekte Entwicklung

Die HIT-HT-Großflächenzetter verfügen über eine einzigartige Hebetechnik, die sich bestens bewährt hat. Die Kreisel werden über ein Gestänge in eine horizontale Position gebracht und dann angehoben. Dadurch wird verhindert, dass die Zinken den Boden durchstechen und zerkratzen. Außerdem reduziert die LIFTMATIC PLUS Technologie die Belastung der Zinken, was zu einer längeren Lebensdauer und mehr Schlagkraft führt.

Der neue Pöttinger-HIT-HT-Zetter verfügt über ein innovatives und bewährtes Kreiselaggregat, das für sauberes Futter mit geringem Rohascheeintrag, saubere Futteraufnahme, optimales Streubild und eine saubere Maschine sorgt. Mit der Entwicklung dieser neuen Zettergeneration ist es den Grünlandprofis von Pöttinger gelungen, den hohen Anforderungen an die Futterqualität gerecht zu werden.

Wir freuen uns, Sie auch weiterhin mit spannenden Themen zu unterhalten. Sollten Sie Interesse an Landmaschinen Leasing oder TraktorenLeasing haben, dann würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen! Wir stehen Ihnen für Fragen jederzeit zur Verfügung und unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot zu attraktiven Konditionen!

Bildquelle: http://www.poettinger.at/de_de/newsroom/artikel/13726/neue-hit-ht-starke-leistung-mit-kleinen-traktoren

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner